Vulnerability is not weakness;
it is our most accurate measure of courage
.“

Brené Brown

Wie ich gelernt habe mein Herz zu öffnen
& wie meine Kunst auch dir dabei helfen kann.

Das bin ich:
Nadine – Künstlerin & Herzmensch

Schön, dass du da bist!

Vielleicht fällt es dir ja genau wie mir früher auch manchmal schwer dich anderen Menschen einfach zu öffnen? Bist du gehemmt deine wahren Bedürfnisse zu äußern, schämst du dich vielleicht sogar? Hast du Angst vor der Reaktion, vor Ablehnung und sagst du deshalb lieber gar nichts?

Findest du dich eventuell sogar oft in Freundschaften oder Beziehungen wieder, die sehr distanziert sind? Ein Drama oder on-off?

Dann lass mich dir sagen: Genau da war ich auch.

All das wird oft durch dein Unterbewusstsein gesteuert, du bist dir dessen nur noch nicht bewusst. Vergangene Erlebnisse, die dich heute noch beeinflussen. Mit meiner Kunst zeige ich dir, wie ich das für mich erkannt und verändert habe. Meine Kunst nimmt dich bei der Hand, sie erinnert dich daran.

Denn heute weiß ich: Ich habe nicht auf meine innere Stimme gehört, die mir IMMER rechtzeitig eine Warnung gegeben hat. Nur habe ich sie nie richtig gedeutet. Meine Unsicherheiten überwogen.

Ich habe mich in mehreren nicht wirklich gesunden Beziehungen widergefunden, habe meine Bedürfnisse vernachlässigt und habe immer das Gefühl gehabt um Liebe kämpfen zu müssen. Mir war niemals klar warum das so war.

Doch im November 2020 änderte sich etwas. Erneut wurde ich verletzt. Ich wusste nicht warum, recherchierte sehr viel was es mit Bindungstheorie auf sich hat. Fing an mich unglaublich für Psychologie & Persönlichkeitsentwicklung zu interessieren.

Titel: Silenced

Aber noch wichtiger: Ich erkannte, dass das „Problem“ schon immer in mir selbst lag, dass ich sehr viele negative Glaubenssätze in mir trug. Diese stammten aus meiner Vergangenheit, aus meinem Unterbewusstsein.

Mein inneres Kind hat diese Dinge geglaubt:

„Ich bin nicht wertvoll genug“
„Ich werde immer verlassen werden“
„Ich habe es nicht verdient glücklich zu sein, wenn es andere nicht sind“

Das waren wohl die stärksten, mehr zähle ich hier nicht auf. Es war definitiv sehr viel in mir drin verborgen.

In meiner Kindheit gab es viel Instabilität, weshalb sich mein Unterbewusstsein in Beziehungen dann immer das Vertraute ausgesucht hat. Selbst wenn es mir nicht gut getan hat.

Du kannst gar nicht glauben wie sehr mich das schockiert und gleichzeitig fasziniert hat. Meine Augen waren geöffnet, mir wurde so viel über mich selbst klar. Gleichzeitig hatte ich unglaublich Angst. Aber der Startschuss war gefallen, ab hier gab es kein Zurück mehr.

Ich wollte das ändern. Ich wollte ein freies und glücklicheres Leben führen.

Nadine Schnabel, No tears are lost
Titel: No tears are lost

Der Prozess war verdammt hart, ich lüge dich hier nicht an. Aber er hat sich gelohnt. Heute im Mai 2021 als ich diese Zeilen schreibe, fühle ich mich freier als je zuvor. Meine Verletzlichkeit ist meine Stärke, denn sie macht mich authentisch. Ich kann mich endlich vollständig öffnen, fühle mich wertvoll, selbstbewusst und liebenswert.

Das heißt nicht, dass ich niemals mehr mit diesen Glaubenssätzen kämpfe. Aber ich weiß jetzt, wie ich sie auflöse. Ich habe mich getraut diesen Schritt zu gehen um mein inneres Kind zu heilen.

Ich liebe mich endlich selbst. Nicht nur oberflächlich, sondern voll und ganz.

Oder besser: Ich bin mir selbst genug.

Durch diese Veränderung habe ich endlich gelernt gesunde Beziehungen nicht mehr abzulehnen, sondern kann sie voll und ganz genießen.

Lass meine Kunst dich ermutigen auch deine Reise anzutreten.

Nadine Schnabel, Vulnerability
Titel: Vulnerability

Was hat das mit meiner Kunst zu tun
& wie kann sie dich nun unterstützen?

Kreativität war schon immer mein Rettungsanker, ganz besonders die Malerei. Ich stürzte mich also hinein, malte wieder sehr viel. Je mehr ich mich mit diesen Themen auseinandersetzte, desto mehr wollte ich es weitergeben.

Kunst hat die Möglichkeit zu heilen. Sie kann dich ganz tief berühren und immer wieder an deine Werte erinnern.

Meine Kunst hat die Aufgabe dir eine Unterstützung bei deiner Reise zu sein. Sie ist eine Erinnerung , dass du dich verletzlich machen und dein Herz öffnen kannst.

Vulnerability is the key to have deeper connections.

Mit einer gesunden Beziehung zu dir selbst und deiner Verletzlichkeit, kannst du viel tiefere Verbindungen eingehen. Du wirst ein viel glücklicheres und erfüllteres Leben führen. Kein perfektes, aber mit viel mehr Freiheit als du es bisher kennst.

Titel: Burst into Freedom

Wir können nur heilen, wenn wir alles fühlen. Je mehr wir gegen unsere Verletzlichkeit und unsere Gefühle ankämpfen, desto mehr verschließen wir uns. Also – trau dich, du hast nichts zu verlieren!

Beginne die Reise zu deinen Gefühlen, begebe dich in dein Inneres und öffne dein Herz.

Lass mich dich mit meiner Kunst begleiten. Ein ganz persönliches Kunstwerk, kann dich daran erinnern wie wichtig deine Verletzlichkeit ist um deine innere Stimme richtig zu verstehen.

Du willst mehr über die Geschichten hinter meiner persönlichen Kunst wissen und Einblicke in mein Atelier?
Abonniere meinen kostenlosen Newsletter.

Kunst Newsletter
logo gefuehltefarben